Archiv


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

(Bitte auf das Bild klicken, um zur Einladung sowie zum Jahresrückblick zu gelangen)


6 Medaillen bei Österr. Meisterschaft Luftgewehr in Kufstein

Georg Kostenzer zeigte sich am Freitag wieder in gewohnt guter Form und holte  Gold in der Mannschaft Senioren 1 und im Einzel Platz 5. Thomas Kostenzer und Julian Anrain mussten sich in der starken Männerklasse bewähren. An diesem Tag zeigte Thomas sein ganzes Können und schoss sensationelle 625,9 Ringe im Vorkampf und war vorerst sogar Zweiter. Im Finale war er schon auf gutem Weg zu einer Medaille, belegte letztlich den 5. Platz. In der Mannschaft holte er sich ebenfalls Gold. Julian Anrain verpasste nur knapp den Finaleinzug und wurde 11.

 

Bei den Junioren sicherte sich Manuel Moser im Einzel nach starkem Finale die Silbermedaille. Bruder Matthias Moser gewann in der Mannschaft die Bronzemedaille.

Bei der Luftpistole siegte Helmut Fischer in der Mannschaft Senioren 2 und Raphael Prettenhofer holte in der Mannschaft Jungschützen eine Bronzemedaille.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!


Gildenmeisterschaft 2016

Die diesjährige Gildenmeisterschaft fand am Freitag, den 11. März für Luftgewehr als auch Luftpistole im Modus 40 Schuss + Finale der besten Acht statt.

 

Den Sieg nach zwei spannenden Finali bejubeln durften Andreas Guschlbauer (LP) und Thomas Kostenzer (LG), die sich knapp vor ihren Verfolgern durchsetzen konnten.

 

Abschließend ließen die Teilnehmer den Abend noch in geselliger Runde ausklingen. Ein besonderer Dank geht an Josef Anrain, der aufgrund seines bevorstehenden 60ers alle Schützen zu Essen & Getränken einlud.


Bronze für Julian Anrain und Manuel Moser

Münster war bei der Tiroler Meisterschaft wieder mit einer großen Mannschaft dabei. Julian Anrain schoss bei den Männern und holte sich nach starkem Finale Bronze. Er musste dazu Georg Zott mit Stechschuss "knacken". Thomas Kostenzer belegte den 6. Platz. Bei den Junioren brachte Münster 3 Schützen ins Finale. Manuel Moser wurde hervorragender 3., dahinter Florian Lamplmayr und Matthias Moser. Sophia Mölg verfehlte bei den Juniorinnen nur knapp Bronze und belegte den 5. Platz. Tania Taylor wurde bei stärkster Konkurrenz bei den Jungschützen Achte und Thomas Adl belegte den 10. Platz. Georg Kostenzer belegte bei den Senioren 1 den undankbaren 4. Platz und Manfred Hofbauer belegte den 6. Platz. Josef Anrain holte bei den Senioren 2 den 9. Platz. Bei den Jugendschützen 1 schoss Tobias Grain gute 200,8 Ringe, aber das reichte an diesem Tag "nur" für Platz 9 bei 57 Teilnehmern.


2 Siege beim Salvencup-Finale

Die Schützengilde Münster war in den letzten Jahren erfolgreichster Verein aller Salvencupteilnehmer. Auch heuer können wir uns über 2 Siege freuen.

Tobias Grain siegte nach der Bezirksmeisterschaft auch beim größten alpenländischen Nachwuchsbewerb im Einzel. Nach 189 Ringen im Vorkampf schoss er mit 103,7 ein sensationelles Finale und konnte Daniela Osl, Angerberg noch abfangen und wurde verdient Salvencupsieger in der Klasse K1.

 

In der Klasse K4 siegte die Mannschaft mit Sophia Mölg, Tania Taylor und Matthias Moser mit einem Ring Vorsprung auf Ebbs. Im Einzel wurde Tania Taylor 6., Sophia Mölg 7. und Matthias Moser 8.

 

Die Mannschaft K1 mit Hannes Greiderer, Sophia Unterberger und Magdalena Mölg belegte den 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch unseren jüngsten Schützen zu den tollen Erfolgen!


Bezirksmeisterschaft Luftgewehr

Bei der heurigen Bezirksmeisterschaft Luftgewehr stand unsere junge hoffnungs-volle Schützin erstmals am Siegespodest. Die 16jährige Tania Taylor ist schon länger in der Schützengilde mit tollen Ergebnissen aufgefallen. Bei der Bezirksmeisterschaft schaffte sie den ersten großen Sieg in der Klasse Jungschützinnen vor EM-Teilneh-merin Jasmin Kitzbichler und ÖSB-Kaderschützin Viktoria Müller, was die Wertigkeit erhöht.

 

Der 12jährige Tobias Grain siegte überraschend in der Klasse Jugend 1 aufgelegt und verwies Dominik Einwaller (Sohn von Olympiateilnehmerin Monika Haselsberger) auf den zweiten Platz.

 

Weitere Top-Platzierungen:

 

2.   Sophia Mölg

2.   Matthias Moser

3.   Thomas Kostenzer

3.   Josef Anrain

3.   Friedl Anrain

4.   Thomas Kostenzer

7.   Manfred Hofbauer

4.   Julian Anrain

15. Sandra Prem

5.   Thomas Adl

7.   Markus Grain

14. Sophia Unterberger

24. Hannes Gasteiger

29. Gabriel Gasteiger

11. Andreas Grain

16. David Unterberger

8.   Florian Lamplmayr

5.   Manuel Moser

10. Alexander Kostenzer

 

 

Juniorinnen

Junioren

Männer

Senioren 2

Senioren 1

Senioren 1

Senioren 1

Männer

Frauen

Jungschützen

Jungschützen

Jugend 1 weiblich

Jugend 1 männlich

Jugend 1 männlich

Jugend 2 männlich

Jugend 2 männlich

Junioren

Junioren

Junioren



Rundenwettkämpfe Luftgewehr beendet

Die Bezirks-Rundenwettkämpfe für Luftgewehr konnten mit einem Spitzenergebnis der Mannschaft 1 beendet werden: Julian Anrain schoss mit 417,5 Ringen in der letzten Runde das beste Ergebnis aller Schützen. Herzliche Gratulation. Aber auch Thomas Kostenzer (415,0 Ringe) und Tania Taylor (410,4 Ringe) geigten groß auf. Gemeinsam mit Matthias Moser schafften sie mit 1.643,1 Ringen auch mannschaftlich das beste Ergebnis dieser Runde. 

 

In der Gesamtwertung wurden sie hinter Söll hervorragender Zweiter. In der Rückrunde konnte Münster sogar Söll mit 8.202,6 : 8.196,0 Ringen knapp abfangen. Das verspricht für die nächste Saison ein hartes Duell.

 

Aber auch Münster 2 schoss meisterlich. Mit 1615,2 Ringen siegten sie klar gegen Bruckhäusl und wurden in der Gesamtwertung verdient Meister der Klasse 2. Münster 3 wurde in der Endwertung Dritter und Münster 4 belegte den 6. Platz.


Anna Mair holt Gold bei Tiroler meisterschaft Luftpistole

 

Anna Mair schoss im Vorkampf Luftpistole Frauen in Innsbruck-Arzl eine sehr gute Leistung und qualifizierte sich für das Finale. Dort ließ sie ihren Gegnerinnen von Anfang an keine Chance und bewies große Nervenstärke. Anna Mair siegte mit großem Vorsprung auf Petra Kiermair, Erl und konnte nach dem Bezirksmeistertitel auch den begehrten Tiroler Meistertitel gewinnen. Raphael Prettenhofer holte sich bei der Tiroler Meisterschaft Jungschützen eine Bronzemedaille, nachdem er vor 14 Tagen Bezirksmeister in seiner Klasse wurde. Lukas Lamplmayr siegte in der Klasse Männer bei der Bezirksmeisterschaft und verpasste nur ganz knapp bei der Tiroler Meisterschaft einen Finalplatz.    


SG Münster gewinnt beim Faschingsball

Die Schützengilde Münster nahm auch heuer wieder am traditionellen Faschingsball der Sonnwendpass Münster teil und konnte mit einer ausgezeichneten Aufführung sowie außergewöhnlichen Kostümen den ersten Preis erreichen. Herzlichen Glückwunsch!


Rodelrennen 2016

Bei herrlichem Winterwetter starteten Georg Kostenzer, Helmut Fischer und Manfred Hofbauer beim Münsterer Vereinerennen im Rodeln.

 

Sie belegten dabei den 21. Platz und hatten sichtlich viel Spaß.

 

Danke für eure Bereitschaft mitzumachen!


3x Gold bei Bezirksmeisterschaft Luftpistole

Im Medaillenspiegel konnten die Münsterer Luftpistolenschützen besonders glänzen. Sie führen mit 3 Siegen die Reihung klar an. Anna Mair konnte ihren letztjährigen Titel heuer verteidigen und siegte bei den Frauen. Den 5. Platz sicherte sich Marita Luchner.

 

Bei den Männern siegte Lukas Lamplmayr vor dem weiteren Münsterer Andreas Guschlbauer. Auf Platz 4 reihte sich Helmut Fischer ein. Erstmals dabei war Manuel Schiller, der den 12. Platz belegte.

 

Bei den Jungschützen holte sich Raphael Prettenhofer ebenfalls Gold.

 

Bei den Senioren wurde Dragan Miletic 13. und Helmut Hauser 16. 

 


Gabriel Gasteiger siegt bei Juniors-Cup

Unsere Jüngsten Schützen konnten beim Juniorscup-Finale in Breitenbach feiern. Im Einzel gelang Gabriel Gasteiger mit 191,5 Schnitt der Sieg bei den Juniors1. Bei den Juniors2 stehend aufgelegt konnte sich Münster als Mannschaft den hervorragenden 2. Platz sichern mit Magdalena Mölg, Sophia Unterberger und Tobias Adl.

 

Herzlichen Glückwunsch unserem erfolg-reichen Schützennachwuchs und dem Betreuer Christian Mölg.


Freundschaftswettkampf gegen Zell/Ziller

Münster ist mit 19 Schützen gegen die Schützen aus Zell zum traditionellen Vergleichskampf angetreten. Auch heuer hatte Münster klar  die Nase vorne. Im Einzel hatte Thomas Kostenzer mit 412,6 (394) knapp vor Julian Anrain (412 bzw. 396) und Lisa Ungerank (411,7 bzw. 393) die Nase vorn. Bei den LP-Schützen überzeugte Manfred Hofbauer (363) vor Lukas Lamplmayr (361). Im Anschluss wurde kameradschaftlich bis spät in die Nacht gefeiert. Ergebnisse


Herbstmeisterschaft 2015 LG und LP

Im Luftgewehr gab es eine Fülle von Mitfavoriten. Gleich in der ersten Runde hatte Julian Anrain Thomas Kostenzer als mächtigen Gegner. Thomas konnte diesen Wettkampf knapp für sich entscheiden. In der zweiten Runde legte Sophia Mölg 101,0 Ringe der jungen Tanja Taylor vor. Aber mit einem sehr guten letzten Schuss konnte sie sich den Aufstieg mit 0,3 Ringen Vorsprung sichern. Eva Greiderer hatte bereits in allen 3 Vorkämpfen eine sehr gute Leistung gezeigt. Im Finale traf sie auf Thomas Kostenzer. Bereits mit den ersten Finalschüssen baute Eva die Führung aus und gab sie bis zum Schluss nicht mehr ab. 104,1 Ringe waren zugleich Tagesrekord. Damit sicherte sich Eva Greiderer den Sieg vor Thomas Kostenzer. Die junge Tania Taylor bewies im kleinen Finale einmal mehr ihre starke Form und wurde mit 102,2 Ringen verdient Dritte.

 

1. und Herbstmeisterin Eva Greiderer

2. Thomas Kostenzer

3. Tania Taylor

4. Georg Kostenzer

 

Bei der Luftpistole gab es bereits in den Vorrunden ein großes "Favoritensterben". Manfred Hofbauer musste sich dem Routinier Helmut Fischer geschlagen geben. Dieser wiederum wurde von Andreas Guschelbauer besiegt. Im Finale kämpften Andreas Guschelbauer gegen Dragan Miletic um den Sieg. Nach sehr starkem Start konnte Dragan seinen Vorsprung auf 2,5 Ringe ausbauen. Aber mit dem 8. und 9. Finalschuss konnte Andreas Guschelbauer aufholen. Mit einer 10,2 gelang Andreas noch der überraschende Sieg vor Dragan Miletic mit sehr knappen Abstand von nur 0,2 Ringen. Im kleinen Finale konnte sich Markus Schipflinger gegen Franz Mai knapp durchsetzen.

 

1. und Herbstmeister

    Andreas Guschelbauer

2. Dragan Miletic

3. Markus Schipflinger

4. Franz Mai



ASKÖ-Landescup in scharnitz

Auch heuer war Münster der erfolgreichste Verein beim ASKÖ-Landescup, der diesmal in Scharnitz ausgetragen wurde. In der Luftpistole Senioren schoss Manfred Hofbauer sehr gute 371 Ringe. Damit war er ringgleich mit Martin Schweiberer, welcher aber einen Innenringzehner mehr hatte. Somit belegte er "nur" den zweiten Platz. Helmut Hauser belegte dahinter den 3. Platz. Raphael Prettenhofer konnte bei den Junioren den Sieg nach Münster holen. Bei den Männern siegte Lukas Lamplmayr mit 545 Ringen souverän, zudem belegte Bernd Lamplmayr den 3. Platz und unser neues Mitglied Manuel Schiller den 4. Platz. Bei den Frauen siegte Angela Lamplmayr. Auch hier schaffte Sandra Prem einen 3. Platz.

 

Im Luftgewehr siegte bei den Männern Julian Anrain mit 582 Ringen vor Joachim Steinlechner. Im Finale der besten Schützen gab es einen großen Schlagabtausch, aber im letzten Schuss konnte sich Julian Anrain auch noch den Finalsieg sichern. Tania Taylor überraschte am meisten. Denn nach ihren 388 Ringen im Vorkampf schoss sie 10er für 10er und wurde im Finale sensationelle Dritte. Georg Kostenzer, der mit 380 Ringen bei den Senioren knapp Zweiter wurde kam ebenso ins Finale wie Sandra Prem.

 

 

 

Beim ASKÖ-Landescup konnten auch unsere Nachwuchsschützen voll überzeugen. Jana Vogl startete für Münster und siegte mit 388 Ringen ringgleich mit Tania Taylor. Tania hatte einen Innenringzehner weniger und belegte daher "nur" den 2. Platz.

 

Thomas Adl wurde bei den Jungschützen Zweiter und auch Alexander Kostenzer konnte sich über den 3. Platz freuen.

 

 

 

 

Auch unsere Jüngsten Schützen hatten leicht lachen. Sie siegten in der Mannschaft und konnten sich im Einzel hervorragend behaupten.

 

Der ASKÖ-Vizepräsident Manfred Hofbauer hat die Veranstaltung bestens organisiert und konnte 100 Schützen in Scharnitz begrüßen.

 

v.l. Hannes Greiderer , David Unterberger, Magdalena Mölg, Sophia Unterberger


75. Geburtstag von Günther Mühlbacher

Zum 75. Geburtstag von Ehren-Oberschützenmeister Günther Mühlbacher gratulierte eine Abord-nung der Schützengilde herzlich und überbrachte einen Geschenk-korb.

 

Oberschützenmeister Friedl Anrain dankte für 55 Jahre aktive Schützenarbeit. Ganz besondere Verdienste hat sich Günther als Oberschützenmeister und als einer der erfolgreichsten Nachwuchs-betreuer in Tirol gemacht.

 

 

Die Schützengilde wünscht ihrem Ehren-Oberschützenmeister Günther Mühlbacher  weiterhin viel Gesundheit und Freude im Schützenwesen. 

Anschließend wurde in gemütlicher Runde auf den Geburtstag angestoßen.


Ehrung für Thomas Kostenzer

Im Rahmen der Münsterer Sportlerehrung am Münsterer Sportplatz wurde unser 3facher WM-Medaillengewinner Thomas Kostenzer von der Schützengilde, Gemeinde Münster und vom ASKÖ vertreten durch Landespräsident Bgm. Klaus Gasteiger geehrt. OSM Friedl Anrain wies auf die phantastischen Ergebnisse bei wirklich schwierigen Witterungsverhältnisse hin und betonte, dass die Schützengilde auf seine Leistungen sehr stolz ist. Als kleine Anerkennung übergab die Gilde ein Geschenk. Den Glückwünschen schloss sich Bgm. Werner Entner und E-LSM Ing. Hansjörg Mair gerne an.


Armbrust WM 2015 - Silber und Bronze für Thomas Kostenzer

Der erste Wettkampftag der diesjährigen Armbrust Weltmeisterschaft in Ulan-Ude, Russland hat sich für Thomas Kostenzer bereits gelohnt. Mit der 30 Meter Armbrust war Thomas als einziger österreichischer Starter in der Klasse U23 im Einsatz.

 

Bei enormen Windböen spielte er bereits im Stehendbewerb seine Klasse aus und erkämpfte sich den 5. Rang mit 261 Ringen. Im darauffolgenden Kniendbewerb hatten lediglich 2 Schweizer Schützen die Nase vorne - Thomas wurde mit 275 Ringen Dritter und durfte sich bereits über eine erste WM-Medaille freuen!

 

Im Finale der besten acht zog Thomas auf Position 3 ein - mit nur 2 Ringen Rückstand auf die bis dato führenden Schweizer. Am Ende reichte es, nach einigen Positionswechseln, mit einem super Finale für Platz 2 und somit eine weitere Medaille für Münster und Österreich.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Thomas Kostenzer und Eva Greiderer erfolgreich

Im Bewerb Armbrust 10m Frauen konnte Eva Greiderer nach ihrer Babypause bei der ÖSTM hervorragend überzeugen. Sie kämpfte sich im Finale an die Spitze, gab aber leider im letzten Finalschuss mit einer 9 Sonja Strillinger die Chance zum Ausgleich. Nach 4 Stechschüssen war entschieden, dass Eva Greiderer hervorragende 2. wurde und in der Mannschaft gemeinsam mit Sonja Strillinger und Marie Theres Auer siegte.

 

Ebenso gut konnte Thomas Kostenzer im 10m-Bewerb überzeugen. Mit 390 Ringen hatte er bereits vor dem Finale 3 Ringe Vorsprung, die er nicht mehr aus der Hand gab. Auf Rang 3 platzierte sich Manuel Moser. Florian Lamplmayr belegte Rang 6 und Alexander Kostenzer den 12. Platz.Der Mannschaftssieg ging mit den Schützen Kostenzer, Moser, Lamplmayr ebenfalls an Tirol.


Thomas Kostenzer und Georg Kostenzer nehmen vom 21. - 27. Aug. in Ulan Ude/Russland an der Armbrust-WM teil.


Österr. Staatsmeisterschaft Armbrust – 1. Tag

Bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in Innsbruck waren die Münsterer im Bewerb Armbrust 30m Junioren U23 eine Klasse für sich. Manuel Moser holte sich einen Dreifachsieg in Stehend, Kniend und Kombination jeweils vor seinem Bruder Matthias Moser. Thomas Kostenzer wurde in den Bewerben Stehend und Kombination jeweils 3. Florian Lamplmayr, eigentlich noch Junior U23, durfte diesmal in der Mannschaft offene Klasse mitschießen. Mit 528 Ringen belegte er im Einzel den sehr guten 7. Platz. In der Mannschaft gelang sogar der Sieg gemeinsam Sonja Strillinger und Markus Bichler.

 

Bei den Jungschützen belegte der Münsterer Matthias Moser den 3. Platz im Einzel. Tania Taylor belegte den 6. Platz, Sophia Mölg wurde 7. vor Markus Grain, Thomas Adl und Andreas Grain. Die Mannschaft Jungschützen mit Matthias Moser, Sophia Mölg und Tania Taylor sicherte sich den 2. Platz.


Tiroler Meisterschaft Armbrust

Bei dieser Tiroler Meisterschaft wurden trotz großer Hitze wieder sehr gute Ergebnisse geschossen.

 

Beim Frauenbewerb 10m ging der Sieg nach Angerberg - Peer Franziska siegte mit 395 Ringen vor ihrer Vereinskollegin Strillinger Sonja und Auer Katharina, SG Roppen. Bei den Männern 10m siegte überraschend Lamplmayr Florian, SG Münster mit 571 Ringen vor Bichler Markus, Angerberg und Mölg Christian, SG Münster.

Bei den Jungschützen 10m holte sich Moser Matthias mit 383 Ringen vor Mölg Sophia und Taylor Tania den Sieg, alle Schützengilde Münster. In der Klasse 10m U23 siegte Kostenzer Thomas SG Münster mit 390 Ringen vor Auer Marie Theres SG Roppen und Moser Manuel SG Münster.

In der Klasse 10m Senioren I, holte sich der Münsterer Georg Kostenzer mit 383 Ringen den Sieg, was zugleich auch neuer Tiroler Rekord bedeutet. Bisheriger Rekordhalter seit 1999 war Hussl Vinzenz, Jenbach/Buch mit 382 Ringen. Rang 2 belegte Auer Hans Hermann, SG Roppen vor Voglbauer Franz, ASG. Der Sieg 10m Senioren II ging nach Kramsach an Schrettl Hans Peter.

Im Bewerb 30m offene Klasse teilten sich die Angerberger Schützen die Goldmedaillen untereinander auf. Kombination: 1. Platz Bichler Markus, stehend 1. Platz Strillinger Sonja und kniend 1. Platz Peer Franziska.

Bei den Junioren U23 30 m war der Münsterer Nachwuchs erfolgreich. In der Kombination und kniend siegte Moser Manuel und stehend holte Kostenzer Thomas Gold. Beim 30m Bewerb Senioren gewann alle 3 Kategorien Schrettl Hans Peter vor Voglbauer Franz.

Außergewöhnlich war die Teilnahme von Jessner Alexander in der Klasse Senioren III 30m.

Er musste leider aus familiären Gründen den Wettkampf vorzeitig abbrechen, aber es ist bewundernswert, dass er in einem Alter von über 85 Jahren noch immer solche Wettkämpfe bestreiten kann. Meine allergrößte Hochachtung vor solchen Sportlern!!!


Ich möchte mich bei allen TeilnehmerInnen für die fairen Wettkämpfe bedanken! 

Ergebnisliste

Manfred Hofbauer, Landessportleiter Armbrust                 


8. Platz für Münsterer Schützen beim Michael-Seidl-Fußballturnier  

Schützengilde und Schützenkompanie traten heuer erstmalig mit den neuen Dressen zum Vereineturnier an. Gut, dass sie so gut gedresst waren. Denn der Sender ATV war für Aufnahmen für "Bauer sucht Frau" anwesend und Stefan Ellinger spielte bei den Schützen. 2 Damen, die Stefan besuchten waren ebenfalls mit auf dem Spielfeld und "verstärkten" die Mannschaft.

 

Mut zeigte Marita Luchner, die sich als Torfrau versuchte. Letztlich belegte die gemeinsame Schützenmannschaft den guten 8. Platz. - Einige Fotos unter Bildgalerie.

 

 


Schützengilde gratuliert Simon Hirner zum 85. Geburtstag

Zum 85. Geburtstag von Simon Hirner gratulierte eine Abordnung der Schützengilde dem Jubilar herzlich und überbrachte ein kleines Geschenk. Oberschützenmeister Friedl Anrain dankte für 55 Jahre Treue zur Schützengilde und wünschte Simon weiterhin viel Gesundheit.

 

Anschließend wurde in gemütlicher Runde auf den Geburtstag angestoßen.

 



Gedenkfeier 100 Jahre Tiroler Standschützen

Eine Fahnenabordnung mit 9 Münsterer Schützen nahm an der tirolweiten Gedenkfeier 100 Jahre Standschützen am Vorplatz des Tiroler Landestheaters teil. In einem langen, aber sehr feierlicher Festakt wurde der letzten Einberufung der Tiroler Standschützen zur Verteidigung der Südgrenzen mit einer Festmesse zelebriert von den Bischöfen Manfred Scheuer und Ivo Muser gedacht. Landeshauptmann Günter Platter betonte, dass unsere Vorfahren vor 100 Jahren aufopfernd für unser Land kämpften und wir nunmehr seit 70 Jahren Frieden haben. Der offizielle Teil endete mit einer Defilierung vor der Innsbrucker Hofburg.

 

Anschließend wurden wir im Congresszentrum bestens verpflegt. 

 

Geschichtlicher Rückblick: Genau vor 100 Jahren am 23. Mai 1915 erklärte Italien Österreich den Krieg und eröffnete damit für das wankende Kaiserreich im Süden eine weitere Front. Aus der Not, dass die regulären Einheiten bereits an der Ostfront in Galizien im Einsatz waren, griff der Kaiser das letzte Mal auf die Mobilisierung der Tiroler Standschützen zurück. Bekanntlich waren die Standschützen zurückführend auf das Landlibell von 1503 zur Verteidigung der Heimat verpflichtet. So mussten die noch verfügbaren Schützen, vornehmlich Alte und ganz junge Schützen bis 1918 an der Südfront  gegen die Italiener kämpfen und es kam zu großen Verlusten auf beiden Seiten.


56. Jahreshauptversammlung

Oberschützenmeister Friedl Anrain gab einen Rückblick über die umfangreichen Aktivitäten im vergangenen Schützenjahr. Absoluter Höhepunkt war die Armbrust-WM in Frankfurt. Manuel Moser wurde Junioren-Weltmeister in 30m stehend und 3. Im kniend-Bewerb. Als Draufgabe gab es Bronze in der Mannschaft 30 m mit seinem Bruder Matthias Moser und eine weitere Bronzemedaille in der Mannschaft mit Thomas Kostenzer.

 

72 Medaillen, davon 29x Gold, das war kurz gefasst die Leistungsbilanz des abgelaufenen Schützenjahres, berichtete der 1. Schützenmeister Georg Kostenzer in seinem Bericht. In der Schützengilde Münster wird seit Jahren besonders die Nachwuchsarbeit forciert und diese bringt jetzt viele Früchte. Daneben gab es viele gesellschaftliche Veranstaltungen, wie Vereinemeisterschaft, Betriebemeisterschaft und das traditionelle Ostereier-Schießen.

Bürgermeister Werner Entner lobte in seinen Grußworten die Arbeit der Schützengilde und speziell die ausgezeichnete Jugendarbeit und gratulierte zu den vielen Erfolgen.

 

Gerhard Innerhofer wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Gottfried Mühlbacher war leider verhindert. Ihm wird seine Auszeichnung für 50 Jahre Schützengilde bei passender Gelegenheit überreicht. Christian Mölg wurde für seine großen Verdienste um die Nachwuchsarbeit die silberne Verdienstmedaille des Bezirksschützenbund Kufstein überreicht. Bernhard Mai wurde vom Tiroler Landesschützenbund mit der silbernen Verdienstmedaille für seine Tätigkeit als Fähnrich ausgezeichnet. Fotos siehe Bildergalerie


Armbrust Austria Open 2015

9 Münsterer Armbrust-Schützen schossen beim Austria Open in Innsbruck mit. Sehr stark zeigte sich bisher Thomas Kostenzer bei den Junioren U23.Er schoss mit 387 Ringen ein sehr gutes Ergebnis und lag im Finale kurzzeitig sogar auf Stockerlkurs, letztlich musste er mit dem 7. Platz zufrieden sein. Florian Lamplmayr, SG Münster konnte sich auf dem 12. Platz klassieren. 

 

Eva Greiderer hatte nach einer Babypause ihren ersten Wettkampf und war nach dem 10. Finalschuss ringgleich mit der Dritten Sonja Strillinger, SG Angerberg. Erst im Stechschuss sicherte sich Sonja Strillinger den dritten Podestplatz vor Eva Greiderer.  Bei den Juniorinnen kam Sophia Mölg mit 380 Ringen ins Finale und sicherte sich den 8. Platz. 

 

Auf 30 m holte Thomas Kostenzer im Stehend einen 5. Platz und in der Kombination belegte er den 15. Platz. Der im Vorjahr so starke Manuel Moser, SG Münster musste sich in der Kombination mit Rang 17 begnügen. Florian Lamplmayr wurde 21. vor Matthias Moser. 


Georg Kostenzer zeigte bei den Senioren mit einem sehr guten 6. Platz bei starker Konkurrenz auf. Aber auch die junge Tania Taylor zeigte mit 358 Ringen ihr Können auf. Auch Alexander Kostenzer war erstmalig mit der Armbrust aktiv und schoss 361 Ringe, Thomas Adl 339 Ringe.


Ergebnisse

Fotos


Internationale Höngger Zweistellungs-Meisterschaft Armbrust

Die Saison der Armbrustschützen hat wieder traditionell am 1. Mai in Höngg bei Zürich begonnen. Das Münsterer Team war mit 5 Armbrustschützen anwesend. Unsere Schützen mussten in der Allgemeinen Klasse starten, umso bemerkenswerter sind die Ergebnisse.

 

In der Kategorie Mannschaft 30m (3 Schützen) kam Tirol 2 mit Moser Manuel, Moser Matthias und Kostenzer Thomas auf den 12. Platz . In der Kategorie Mannschaft gemischt (2 Schützen 30m 1 Schütze 10m) belegte Tirol 2 mit den Schützen Moser Manuel, Moser Matthias beide 30m und Mölg Sophia 10m den 10. Platz. Zusätzlich war Lamplmayr Florian als Einzelschütze mit dabei.

 

Der nächste Bewerb ist die WM-Qualifikation vom 14.-17. Mai in Innsbruck.


Elektrotechnik Mühlbacher gewinnt 19. Münsterer Betriebeschießen

Die Teilnehmer der Firma Elektrotechnik Mühlbacher
Die Teilnehmer der Firma Elektrotechnik Mühlbacher

Bereits zum 19. mal wird das Münsterer Betriebeschießen durchgeführt. Heuer siegte die Firma Elektrotechnik Mühlbacher vor Tischlerei Ing. Georg Mai und Holz Baumann. Weiters beteiligten sich die Kanzlei Lechner, Supermarkt Spar Mair, Transporte Mühlbacher und Rauchfangkehrermeister Anton Troger mit insgesamt 53 Schützen. Im Einzel siegte Christian Mai bei den Männern und Jana Vogel bei den Frauen. Wie immer wurde anschließend das Schießergebnis gebührend gefeiert.

Die Schützengilde bedankt sich bei allen Betrieben für die Teilnahme.


Gildenmeisterschaft 2015


ÖM Luftbewerbe - 8 Medaillen für Münster


Jahresrückblick, Schützengilde, Münster, JHV

Jahreshauptversammlung

WANN?

Freitag, 24. April 2015 ab 19:30 Uhr

 

WO?

Gasthof "Kirchenwirt",  Münster

 

WER?

Alle Mitglieder der Schützengilde Münster sind herzlich eingeladen.

 

Durch einen Klick auf das Bild (links) gelangt ihr auf unseren Jahresrückblick.



LG - Dreifachsieg bei Tiroler Meisterschaft

Unsere erfolgreichen Schützen (v.l.): Manuel Moser, Julian Anrain und Thomas Kostenzer
Unsere erfolgreichen Schützen (v.l.): Manuel Moser, Julian Anrain und Thomas Kostenzer

Der 20-jährige Thomas Kostenzer von der Schützengilde Münster krönte seinen ersten Start in der Männerklasse Luftgewehr eindrucksvoll mit Doppelgold. Er siegte in einem packenden Finale gegen Armin Gruber, Thaur. In der Mannschaft sicherte er sich mit seinen Teamkollegen Julian Anrain und Manuel Moser einen weiteren Sieg. Der 18-jährige Manuel Moser, im Vorjahr Einzelweltmeister mit der Armbrust, siegte auch im Einzel Junioren vor Johannes Stefani, Roppen und holte sich damit ebenfalls Doppelgold. In der Seniorenklasse gab es wieder einen Zweikampf zwischen Fred Nitz und Georg Kostenzer. Nachdem Georg die Bezirksmeisterschaft gewonnen hatte, siegte bei der Tiroler Meisterschaft Fred Netz vor dem Zweitplatzierten Georg Kostenzer


Landesliga- & Jugend-landesligatitel gehen nach Münster