Schützengilde Münster

Herzlich willkommen



Münsterer Armbrustschützen bei Heimweltcup und     10 Jahre Austria Open

 

Armbrust Weltcup

Der Andrang auf den ersten IAU Weltcup war groß und Thomas Kostenzer und Julian Anrain kämpften im starken Männerfeld.  Thomas Kostenzer mit Rang 9 und 16 einmal einen begehrten Platz unter den besten Zehn ergattern. Pech hatte Julian Anrain mit Rang 11 und 12 und schrammte beides Mal nur knapp (unter 2 Ringe) jeweils an den begehrten Top 10 vorbei. 

 

Armbrust Austria Open

Der erste Tag des Austria Open begann mit der Mixed-Premiere. Julian Anrain und Marie-Theres Auer erzielten als bestes österreichisches Team jeweils 290 Ringe und platzierten sich mit 580 Ringen ringgleich mit dem französischen Team auf Rang sechs. Aufgrund der schlechteren Ausschussserien scheiterten sie somit knapp am Finale der besten fünf. Thomas Kostenzer und Katharina Auer landeten mit 573 Ringen auf Rang 10.

 

In der Klasse U23 erkämpften die beiden Münsterer Tania Taylor und Manuel Moser begehrte Finalplätze. Moser qualifizierte sich mit 378 Ringen als Sechster und konnte seine Platzierung halten. Tania Taylor erkämpfte sich mit 373 Ringen den achten Finalplatz und konnte sich noch um eine Platzierung steigern. In der Mannschaft U23 verpassten Tania Taylor, Sophia Mölg und Manuel Moser mit Rang vier leider die Medaillenränge.

 

Im Herrenbewerb erkämpfte Julian Anrain sich mit 387 ein super Ergebnis, verfehlte das Finale jedoch knapp um zwei Ringe und platzierte sich auf Rang 10. Thomas Kostenzer erreichte mit 376 Ringen Rang 22. 


Marita und Andreas Kreidl gaben sich das    JA-Wort

Am 1. Juni wurden die beiden Luftpistolen-Schützen Marita Luchner und Andreas Kreidl am Hilaribergl getraut. Die anschließende Hochzeitsfeier fand im Cafe Restaurant Gut Matzen statt. Die Schützengilde überreichte ein nettes Geschenk und schöne Blumen und zahlreiche Mitglieder der Schützengilde Münster feierten mit dem Hochzeitspaar bis spät in die Nacht.

 

Wir wünschen dem Hochzeitspaar Marita und Andreas für den gemeinsamen Lebensweg das Allerbeste und weiterhin viel Freude im Kreis der Schützenkameraden.


Festschießen 60 Jahre Schützengilde und Landesschießen Max500

Die Schützengilde Münster hat vom 9. - 11. Mai 2019 ein Festschießen aus Anlass 60 Jahre Schützengilde Münster durchgeführt und dieses Schießen mit dem Landesschießen MAX500 kombiniert. Am Donnerstag erfolgte die feierliche Eröffnung. Oberschützenmeister Friedl Anrain brachte einem Rückblick mit den Meilensteinen der letzten 60 Jahre Schützengilde. Anschließend folgten Grußworte der Ehrengäste von Pfarrer Wolfgang Meixner, Bürgermeister Werner Entner, Bezirks-Oberschützenmeister Mag. Hannes Bodner, Vorstandssprecher Schützenkompanie Mag. Franz Mair und Landesschützenmeister Andreas Hauser, der gleichzeitig das Wirken von Kaiser Maximilian I. pointiert hervorhob. Das Festschießen wurde mit der Übergabe der schönen Schützenscheibe durch den Spender Ehren-Oberschützenmeister Josef Mühlbacher eröffnet.

 

Den schönsten Teilertreffer auf die Ehrenscheibe hatte Christian Mai vor Thomas Kostenzer und Vize-Bürgermeister Thomas Mai. Am Festschießen beteiligten sich 120 Schützen aus Münster und Umgebung, welche schöne Abzeichen erhielten. Jüngster Teilnehmer war Alexander Mai, der sich über das goldene Leistungsabzeichen sichtlich freute.

Herzlichen Dank für eure Teilnahme!


Einladung zur 60. Jahreshauptversammlung am 27.4.2019 und Jahresbericht

 

hier anklicken: http://anyflip.com/gxec/rtni/

Download
Einladung zur Jahreshauptverammlung am 27.4.2019 und Jahresbericht
JHV_2019-komprimiert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Landesligatitel Luftpistole für Schützengilde

Die Luftpistolenmannschaft der Schützengilde Münster konnte sich nach 6 Begegnungen den Landesligasieg bereits vorzeitig sichern. Vor dem letzten Wettkampf ist Münster für die zweitplatzierten Wörgl uneinholbar mit 39 Punkten in Führung gegangen.

 

Großen Anteil am Erfolg hatte Matthias Schneider aus Kramsach, der in den letzten beiden Begegnungen mit 380 und 378 Ringen jeweils Tagesbestleistung geschossen hat. Mit ihm können sich Manfred Hofbauer und Andreas Guschlbauer über den tollen Erfolg freuen.


Thomas Kostenzer und Manfred Hofbauer -  neue Herbstmeister

Im Luftgewehr trafen die beiden stärksten Schützen Thomas Kostenzer und Julian Anrain im Finale aufeinander. Thomas konnte sich diesmal erfolgreich durchsetzen. Im kleinen Finale um Rang 3 zeigte Alexander Kostenzer starke Nerven und gewann das Duell gegen Manuel Moser. 

1. Thomas Kostenzer- Herbstmeister 2018 Luftgewehr 

2. Julian Anrain

3. Alexander Kostenzer, 4. Manuel Moser

 

Bei der Luftpistole waren die einzelnen Finalwettkämpfe ebenso spannend. Hier mussten einige Favoriten wie Markus Schipflinger, Helmut Fischer und Angela Lamplmayr bereits vorzeitig ausscheiden. Im Finale holte Manfred Hofbauer unangefochten den Sieg vor Thomas Mayer. Rang 3 ging an Andreas Guschlbauer.

            

1. Manfred Hofbauer- Herbstmeister 2018 Luftpistole

2. Thomas Mayer

3. Andreas Guschlbauer, 4. Dragan Miletic


Landjugend siegt beim 14. Münsterer Vereineturnier im Luftgewehr

39 Münsterer Mannschaften nahmen am Luftgewehr-Turnier für Vereine, Betriebe und sonstige Mannschaften teil. Die Hobbyschützen schossen mit viel Ehrgeiz und versuchten, den 0,5 Millimeter kleinen 10er zu treffen, was überraschend oft gelang. Natürlich stand auch Spaß und Geselligkeit bei dieser Veranstaltung im Vordergrund. Das beste Einzelergebnis bei den Frauen schoss mit 96 Ringen Miriam Mai (Bundesmusikkapelle) und bei den Männern hatte Michael Strobl (Landjugend) mit 94 Ringen die Nase vorn. 

 

Die besten 10 Mannschaften konnten durch ein 10-Schuss-Finalschießen auf Kommando ihre Platzierungen noch verbessern. Mannschaftsmeister wurde diesmal die Landjugend mit den Schützen Michael Strobl, Stefanie Ampferer und Christoph Böhnert, welche den Wanderpokal in Empfang nehmen konnten. Die Titelverteidiger Stoaodler-Pass schossen ebenfalls stark und holten den 2. Rang, gefolgt von der Mannschaft Gemeinde. Die 10 besten Mannschaften erhielten zudem schöne Sachpreise. Das Sozialzentrum Münster stellte mit 6 Mannschaften die größte Gruppe und wurde dafür mit einem Sonderpreis belohnt. 

Download
Gesamtergebnisse 14. Münsterer Vereineturnier
Ergebnisliste 14. Vereineturnier LG 2018
Adobe Acrobat Dokument 465.0 KB


80. Geburtstag von Alfred Troger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kürzlich konnte die Schützengilde Münster Herrn Alfred Troger zu seinem 80. Geburtstag herzlich gratulieren und ein passendes Geschenk überreichen. Oberschützenmeister Friedl Anrain würdigte besonders die langjährige Mitgliedschaft seit 1985. In gemütlicher Runde wurde auf den runden Geburtstag angestoßen.

 

Wir wünschen Alfred Troger für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit!


Siegfried Mair zum Ehrenmitglied ernannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siegfried Mair ist seit der Gründung im April 1959 Mitglied der Schützengilde Münster. Gleichzeitig feierte er vor einigen Wochen seinen 85. Geburtstag. Aus diesem Anlass und aufgrund seiner Bemühungen für das Schützenwesen wurde dem Ehrenbürger der Gemeinde Münster von der Schützengilde die Ehrenmitgliedschaft überreicht.

 

Wir gratulieren Siegfried Mair zum Ehrenmitglied!


Gold und Bronze für Manfred Hofbauer

Bei den World Company Games in La Baule, Frankreich konnte Manfred Hofbauer zweimal überraschen.

 

Er siegte in der Luftpistole in der Mannschaft des Österreichischen Eisenbahnersportvereines. Seinen Sieg in der Mannschaft konnte er mit einer Bronzemedaille im Einzel noch ergänzen.

 

Wir gratulieren Manfred herzlich zu den Erfolgen.


Schützengilde zieht Jahresbilanz

Bei der 59. Jahreshauptversammlung der Schützengilde Münster im Dorfcafe berichteten Oberschützenmeister Friedl Anrain und die Schützenmeister Georg Kostenzer, Manfred Hofbauer sowie Jungschützenbetreuer Christian Mölg über viele sportliche und gesellschaftliche Ereignisse. Bei der Armbrust-Weltmeisterschaft in Osijek/Kroatien konnten Georg Kostenzer und Manuel Moser jeweils eine WM-Bronzemedaille gewinnen. Die Schützengilde startete auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene jeweils in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Armbrust.

 

Besondere Beachtung fand der Sieg bei den Bezirks-Rundenwettkämpfen im Luftgewehr. Diesen Titel hatte Münster in den letzten Jahren immer knapp verfehlt. Aber heuer klappte es. Sie haben diesen Titel souverän gewonnen, denn der Rundenschnitt war in Tirol, und wahrscheinlich auch Österreichweit Bestleistung. 

 

Jährlicher Höhepunkt sind die Ehrungen. Diesmal konnte Gottfried Mühlbacher für 50jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Abzeichen ausgezeichnet werden. Bürgermeister Werner Entner lobte die rege Vereinstätigkeit, die vielen Erfolge und die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit und stellte fest, dass die Vereinsmitglieder auch beim Feiern spitze sind.


ASKÖ-Bundesmeisterschaft in Münster


Gildenmeisterschaft 2018

 

Die Gildenmeister 2018 wurden heuer nach einem 20 Schuss Vorkampf mit 24-Schuss-Finale gekürt. Die Sieger werden auf der Ehrentafel "verewigt":

 

                     Luftgewehr                                          Luftpistole

                    1. Thomas Kostenzer                             1. Andreas Guschelbauer

                    2. Julian Anrain                                     2. Thomas Mayer

                    3. Tania Taylor                                      3. Marita Luchner



Münster vorzeitig Bezirksmeister

 

Vor dem letzten Luftgewehr-Rundenwettkampf gegen den Erzrivalen Schützengilde Söll konnte sich die Mannschaft Münster 1 mit Thomas Kostenzer, Julian Anrain, Tania Taylor und Manuel Moser mit 4 Punkten Vorsprung bereits vorzeitig souverän den Bezirksmeistertitel holen.

Dieser Titel ist deshalb so bemerkenswert, da der Bezirksschützenbund Kufstein die stärkste Liga in Österreich ist und Münster diesen Titel noch nie errungen hat. Mit einem Rundenwettkampfschnitt von 1.638,34 hat Münster den besten Wettkampfschnitt in Tirol. Herzlichen Glückwunsch!


Gratulation Alfons Putzer zum 80er

Die Schützengilde gratulierte kürzlich Alfons  Putzer zu seinem 80. Geburtstag und brachte ihm und Gattin Herta ein passendes Geschenk.

 

Oberschützenmeister Friedl Anrain und Schützenmeister Manfred Hofbauer dankten Alfons Putzer für seine Treue zur Schützengilde seit 1985 und für die vielen tollen Fotos, die Alfons stets für die Gilde gemacht hat.

 

In geselliger Runde wurde auf das Jubiläum gebührend angestoßen.



Weihnachtsfeier 2017

Mehr als 50 Schützen kamen zur heurigen Weihnachtsfeier ins Schützenheim. Nach einem vorzüglichen Weihnachtsessen ergriff Oberschützenmeister Friedl Anrain das Wort und wies auf ein umfangreiches Arbeitsjahr und auf schöne Erfolge unserer Schützen hin. Manfred Hofbauer wurde für seinen unermüdlichen Einsatz besonders gedankt und ein kleines Präsent überreicht. Georg Kostenzer erhielt für seinen Armbrust-WM-Erfolg einen schönen Glasstein überreicht. Eine Bilderpräsentation von Julian  über das Vereinsjahr und das Auftreten der Klöpflergruppe Klausner - Troger brachten Abwechslung in den Abend. Für die Frauen wurde wieder ein nettes Weihnachtsschießen organisiert. Elisabeth Anrain siegte mit 96 Ringen und Regina Stützner siegte mit dem besten Teiler. Die Feier dauerte wieder bis spät in die Nacht.



10 Schützen bei Münsterer Sportlerehrung ausgezeichnet

 v.l. Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Christoph Platzgummer, Vizebgm. Ing. Thomas Mai BSc, Manfred Hofbauer, Thomas Adl, Thomas Kostenzer, Sophia Mölg, Julian Anrain, Tania Taylor, Manuel Moser, Matthias Moser, Friedl Anrain, Georg Kostenzer,  Gemeinderat Stefan Waldau, Bürgermeister Werner Entner

ebenfalls geehrt Florian Lamplmayr - nicht im Bild

 

WIR GRATULIEREN HERZLICH!

 


Spanferkelessen

Oberschützenmeister Friedl Anrain lud die aktiven Mitglieder der Schützengilde zu einer kleinen Feier in seinen Garten ein. Dabei wurde das gewonnene Spanferkel von den 45 Teilnehmern mit Genuss verspeist.

 

Im Anschluss wurde Georg Kostenzer und Manuel Moser für ihre Bronze-medaillenerfolge bei der Armbrust-Weltmeisterschaft in Osijek, Kroatien mit einem Geschenk geehrt.

 

Die Feier dauerte bis spät in die Nacht.


WM-Edelmetall für Münsterer Armbrust-Schützen

 

 

 

 

Höhepunkt der Armbrustsaison war die Armbrust-Weltmeisterschaft in Osijek/Kroatien. Die Münsterer Armbrustschützen zählten auch diesmal zu den Medaillenhoffnungen.

Georg Kostenzer, ein Routinier mit der Armbrust schoss bei den Masters mit 379 Ringen ein Topergebnis, verpasste damit aber im Einzel ganz knapp einen Stockerlplatz und wurde Vierter. In der Mannschaft holte er sich dafür seine erste WM-Medaille in Bronze mit Max Schwaiger und Harald Schimböck, Stmk.

 

Thomas Kostenzer und Julian Anrain starteten heuer erstmals in der Männerklasse Armbrust 10m und belegten im Einzel die Plätze 11 und 13 und in der Mannschaft Rang 4 und 5. Eine solide Leistung in einem extrem starken Teilnehmerfeld. Sophia Mölg konnte mit Rang 18 im Einzel bei den Juniorinnen U23 heuer ebenfalls kein Edelmetall gewinnen. Auch in der Mannschaft reichte es nur für den undankbaren 4. Rang.

 

Am letzten Tag der Armbrust WM ging der mehrfache WM-Medaillengewinner Manuel Moser aus Münster bei der Armbrust 30 m Junioren U23 an den Start.  Er schoss 270 Ringe stehend und 271 Ringe kniend. Damit sicherte er sich im Team mit Michael Kleemann, NÖ, Christoph Stocker, Stmk. die Bronzemedaille. Dabei wäre auch Silber in greifbarer Nähe gewesen, denn Russland war ringgleich. Die bessere Deckserie entschied aber für Russland.


Wir gratulieren Josef Mühlbacher zum 60er

Anlässlich seines 60. Geburtstages lud Ehren-Oberschützenmeister Josef Mühlbacher zu einer Geburts-tagsfeier ins Schützenheim. 35 Schützen aus Münster und vom Bezirksschützenbund feierten bis spät in die Nacht. Die Schützengilde überreichte Josef ein sehr schönes Foto auf Niro. Es zeigt die kürzlich erhaltene Auszeichnung mit dem Goldenen Ehrenzeichen durch den Tiroler Landesschützen-bund. Weiters erhielt er einen ÖAMTC-Gutschein für ein spezielles Rennfahrtraining in Melk. 

 

 

Die Schützengilde wünscht Josef Mühlbacher alles Gute zum 60er und für die Zukunft und weiterhin viel Freude im Schützenwesen!



Jahreshauptverammlung mit Neuwahlen

Bei der heurigen Jahreshauptversammlung der Schützengilde Münster im Dorfcafe konnte Ober-schützenmeister Friedl Anrain wieder über ein ausgeprägtes Vereinsleben mit mehr als 210 Aktivitäten und vielen sportlichen Erfolgen berichten. Höhepunkt war die Armbrust-Europameisterschaft in Zürich mit Mannschafts-Silber für Thomas Kostenzer und Julian Anrain, sowie Mannschafts-Bronze für Manuel Moser und Florian Lamplmayr.

 

Bei den Neuwahlen wurde die Vereinsspitze mit Oberschützenmeister Friedl Anrain und den beiden Schützenmeistern Georg Kostenzer und Manfred Hofbauer bestätigt. Neu in den Vorstand zogen Julian Anrain, Thomas Kostenzer, Florian Lamplmayr, Manuel Moser und Manuel Schiller ein, wodurch der Vorstand deutlich verjüngt wurde.

 

Als Höhepunkt der Jahreshauptversammlung wurden für 25jährige Mitgliedschaft Klemens Troger, Markus Schipflinger und Bürgermeister Werner Entner ausgezeichnet.

 

Weitere Fotos siehe unter Bildergalerie

 

Bild unten: der neue Vorstand mit den Ehrenmitgliedern.


 

 

Bei der Siegerehrung der Bezirks-Rundenwettkämpfe wurde Münster für insgesamt 9 Mannschaften ausgezeichnet. Die Mannschaft LG 1 wurde in der 1. Klasse Vizemeister und Münster 2 siegte in der Klasse 2. Bei den Pistolenschützen nahmen heuer sogar 5 Mannschaften erfolgreich teil.


Zweimal Silber bei Österr. Meisterschaft

An der ÖSTM in Wolfsberg nahmen 11 Münsterer Schützen teil. Tania Taylor und Florian Lamplmayr belegten jeweils im Finale den 6. Rang und holten sich in der Mannschaft jeweils Silber.

 

Georg Kostenzer wurde im Einzel Senioren 1 16. Und in der Mannschaft belegte er den 5. Rang. Bei den Männern starteten Thomas Kostenzer und Julian Anrain und Julian belegte Rang 17 und Thomas Rang 21. In der Mannschaft belegten sie den 5. Rang.

 

Angela Lamplmayr platzierte sich als beste Tirolerin bei den Frauen auf Rang 16 und in der Mannschaft auf Rang 5. Manfred Hofbauer belegte den 37. Rang.

 

Bei den Jugend 1 Schützen Luftgewehr schaffte Tobias Grain den 9. Rang.


Tolle Erfolge beim Tiroler Landesgildencup

 

Münster schoss beim 4. Landesgildencup in Mieming mit 2 Mannschaften zu je 8 Schützen mit. Münster 1 verfehlte nur ganz knapp den Sieg und wurde hinter Söll verdienter Zweiter. Wir konnten uns über ein Spanferkel für 20 Personen und 3 Kisten Bier als Preisgeld freuen – das dürfte eine coole Feier geben. Münster 2 belegte den 17. Platz unter 26 Mannschaften.

 

Neu war heuer ein Teambewerb. Dabei wurden jeweils eine Dame und ein Mann zusammen gelost. Unserer Münsterer Schützen stellten in diesem Wettkampf das größte Kontingent und konnten sich herrvoragend behaupten. Thomas Kostenzer verfehlte mit seiner gelosten Partnerin Sonja Embacher nur ganz knapp den Sieg und wurde Zweiter.

 

Münsterer Schützen: 2. Thomas Kostenzer mit Sonja Embacher (Söll)

                               4. Julian Anrain mit Tania Taylor

                               5. Florian Lamplmayr mit Sonja Strillinger (Angerberg)

                               6. Matthias Moser mit Johanna Kathrein (Hötting)

 


Neue Gildenmeister Julian Anrain und Angie Lamplmayr

Die heurige Gildenmeisterschaft Luftgewehr war wieder bis zum allerletzten Schuss spannend. Thomas Kostenzer war vor dem letzten Schuss des Finales knapp in Führung. Eine kleine Unaufmerksamkeit von Thomas vermieste diesen letzten Schuss und Julian Anrain nutzte die Chance auf den Sieg.

 

Nicht weniger spannend war der Luftpistolenwettkampf. Routinier Manfred Hofbauer lag im Vorkampf noch in Führung, musste aber im Finale bereits als 7. ausscheiden. Gegen Schluss kristallisierte sich ein Familienduell von Angie und Lukas Lamplmayr heraus, das letztlich von Angie gewonnen wurde.

 

Gildenmeister Luftgewehr: 1. Julian Anrain, 2. Thomas Kostenzer, 3. Manuel Moser Gildenmeister Luftpistole:      1. Angie Lamplmayr, 2. Lukas Lamplmayr, 3. Markus Schipflinger



Hochzeitsschießen für Sandra und Manuel

 

Anlässlich der Hochzeit von Sandra und Manuel Schiller ließ die Schützengilde eine schöne Hochzeitsscheibe von Hans-Peter Schrettl malen. Diese Scheibe wurde am 22. Oktober in der Schützengilde feierlich an das junge Ehepaar übergeben. Gleichzeitig wurde der Hochzeitsfilm den zahlreichen Besuchern präsentiert.

 

Die Hochzeitsscheibe wurde mit der Armbrust beschossen, wobei die Schützen mit viel Ehrfurcht ihr Schießglück versuchten. Gleich zu Beginn schoss Manuel einen wunderschönen 10er mit nur 81 Teilern. Auch Sandra konnte mit einem 10er ihr Können unter Beweis stellen. Nur Julian Anrain hatte an diesem Abend mit einem 30 Teiler noch mehr Schießglück und er konnte den schönsten Treffer verbuchen. 

Erstmalig konnten die Teilnehmer auch die neuen Feinwerk-Pressluftgewehre ausprobieren, was allen sichtlich viel Spaß machte. 

 

Besonderer Dank gehört der Familie Schiller/Prem für die Einladung zu einem köstlichen Essen samt Getränken. 

                         1. Julian Anrain                  30 Teiler

                         2. Manuel Schiller               81 Teiler

                         3. Josef Mühlbacher            140 Teiler

                         4. Nicole Peer                     205 Teiler

                         5. Sandra Schiller               245 Teiler